Bundesliga Relegation 2017/18: Die Störche haben nichts zu verlieren, die Wölfe dafür umso mehr

Bundesliga
Foto: Peter Price / Flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

Für den VfL Wolfsburg ist der Abstiegskampf auch wenige Tage nach dem letzten Spieltag in der Fußball Bundesliga nicht beendet. Die Wölfe treffen heute Abend (20:30 Uhr, live auf Eurosport) in der heimischen Volkswagen Arena auf Holstein Kiel. Wäre der Zweitligist offen aufspielen kann und sein „Fußball-Märchen“ weiterschreiben kann, steht für den VfL viel auf dem Spiel. Die Niedersachsen haben jedoch Erfahrung in der Relegation und haben sich bereits in der Vorsaison in dieser den Klassenerhalt gesichert.

Die wenigsten Fußballfans hätten wohl damit gerechnet, dass der Vfl Wolfsburg nach der „Katastrophen-Saison“ 2016/17 nochmals so eine Spielzeit hinlegen würde. Doch die Wölfe sind auch in der Saison 17/18 weit hinter den Erwartungen der Fans und Experten zurück geblieben. Der Pokalsieger von 2015 und einstige Champions League-Teilnehmer ist nur noch ein Schatten seiner selbst und muss erneut um den Klassenerhalt bangen. Zum zweiten Mal in Folge muss Wolfsburg in der Relegation ran und auch dieses Jahr könnte es packend bis zum Schluss bleiben.

Schafft Wolfsburg erneut den Last Minute-Klassenerhalt?

Vor knapp einem Jahr hat man sich mit zwei knappen 1:0-Erfolgen gegen Eintracht Braunschweig in der Relegation „durchgemogelt“, ob es dieses mal ebenfalls mit den damals gezeigten Leistungen reichen wird ist mehr als fraglich. Holstein Kiel ist die Überraschungsmannschaft in der vergangenen Zweitliga-Saison. Als Aufsteiger haben die Hanseaten nichts zu verlieren und könnte mit einem Erfolg in der Relegation den Durchmarsch in die 1. Bundesliga schaffen. Viele Experten trauen den Kieler durchaus eine weitere Überraschung zu, so auch die Wettanbieter. Wer eine entsprechende Wette auf Kiel platzieren möchte sollte direkt zu Sportwetten24.com und den passenden Wettanbieter mit den besten Quoten finden.

Während der VfL schwere Wochen hinter sich hat, reist Kiel voller Selbstbewusstsein nach Wolfsburg. Nur eines der letzten zehn Pflichtspiele hat man verloren. Am letzten Zweitliga-Spieltag feierte man zudem einen 6:2-Kantersieg gegen Braunschweig. Die Wölfe hingegen sechs ihrer letzten zehn Spiele in der Bundesliga verloren und stehen deutlich mehr unter Druck.

Wolfsburg gegen Kiel: Die voraussichtlichen Aufstellungen der beiden Mannschaften

VfL Wolfsburg: Casteels – Verhaegh, Knoche, Brooks, William – Guilavogui – Malli, Arnold – Steffen, Brekalo – Origi

Holstein Kiel: Kronholm – Herrmann, Schmidt, Czichos, J. van den Bergh – Kinsombi – Schindler, Mühling, Drexler, Weilandt – Ducksch

Anpfiff der Partie ist heute Abend um 20:30 Uhr in der Volkswagen Arena. Eurosport wird die Partie live und exklusiv im deutschen TV übertragen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*